Trainer*in⎪Tao Chi Balance

Ausbildung⎪Konzept

Unsere zertifizierte Ausbildung zum Trainer⎪Entspannung gibt Ihnen einen weiterführenden Blick in die Vielfalt der Entspannung.

In unseren Ausbildung⎪Modulen erlernen Sie mit der Progressiven Muskelentspannung und dem Autogenen Training, die am besten erforschten Entspannungsverfahren. Zudem erhalten sie einen Einblick in verschiedene andere Entspannungsverfahren und Techniken, wie Meditation, Fantasiereisen, Bodyscan und verschiedene Atemtechniken.

Die Teilnehmenden erlernen mit unterschiedlichen Tools, wie sie Menschen zur Entspannung verhelfen können.  

In der Selbsterfahrung arbeiten Sie durch Fantasiereisen und Imaginationen mit Ihren inneren Wahrnehmungen. Sie nutzen Ihre Vorstellungskraft, um Situationen, Vorgänge, Gegenstände und Gestalten mit Hilfe der visuellen Vorstellung zu entwickeln und innere, mentale Bilder wahrzunehmen.

in der Arbeit mit den Sinnen und bestimmten Außenreizen, wie Geruch, Geschmack und Geräusche werden wohltuende Erinnerungen aktiviert und zur Entspannung führen. Wir werden auch Wege aufzeigen, Entspannung in den Alltag zu integrieren. Kleine Entspannungseinheiten am Tag, die man ganz bewusst genießt, führen zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden im Leben.

Mit vielen Übungen, Selbstreflexion und Erfahrungsaustausch bereiten wir unsere Teilnehmenden auf ihre spätere Arbeit so vor, dass sie in Ihren eigenen Kursen und Einzeltrainings auf individuelle Bedürfnisse Ihrer  eigenen Teilnehmer*innen und Klient*innen sicher eingehen können.

Ausbildung⎪Module

Die zertifizierte Ausbildung zum Trainer⎪Entspannung besteht aus vier Einzel⎪Modulen. Grundsätzlich können Sie die Reihenfolge der Module selbst auswählen. In dieser Ausbildung ist es jedoch wichtig, dass sie vor dem Modul Entspannung⎪Trainer*in mindestens eine der beiden Entspannungstechniken bei uns gelernt haben. 

Eine Teilnahme an diesem Modul ist erst dann möglich.

Kurs & Seminar⎪Leiter*in, 3 Tage, 28 UE

Daten⎪Übersicht

Module

  • Entspannung⎪Trainer*in

  • Autogenes Training⎪Trainer*in

  • Progressive Muskelrelaxation⎪ Trainer*in

  • Kurs & Seminar⎪Leiter*in

Termine

Dauer

  • 4 Module

  • 12 Tage⎪4 Wochenenden

  • 126 UE

Investition

  • Wert⎪Einzelmodule :           2.160,00 €

  • Ausbildung⎪Paketpreis:     1.990,00 €

Teilnehmerzahl

  • 6-12 Personen

Teilnahme⎪Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zur Weiterbildung ist ein Mindestalter von

25 Jahren und das Vorliegen der nachfolgenden Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium

  • Bereitschaft, die eigene Biografie zu reflektieren und daraus zu lernen

  • Empathiefähigkeit

  • Fähigkeit, sich auf Lebenskontexte anderer Menschen einzustellen

  • Fähigkeit zum Strukturieren von Lernprozessen

  • Fähigkeit, Konfrontation konstruktiv umsetzen zu können

  • Dialogfähigkeit in Gruppen und Teams

  • aktuell nicht in psychotherapeutischer Behandlung

Kompetente Dozenten

Unsere Dozenten sind erfahrene Spezialisten auf Ihrem Gebiet. Profitieren Sie von ihrem Fachwissen.

Hoher Praxisbezug

Durch die Nähe zu unserer Praxis  können wir sie  bestmöglich  auf Ihre spätere Tätigkeit vorbereiten 

Pädagogisches Konzept

Erleben. Verstehen. Handeln.

Alle unsere Module und Ausbildungen sind nach diesem Konzept aufgebaut.

Zentrale Lage

Gute Verkehrsanbindung im 

Herzen Hannovers. 

10 Min. Fussweg zum Hauptbahnhof

Know & How

Alle Dozenten sind gleichzeitig auch in unserer Praxis und/oder in unserem Yoga Loft tätig.

Nette Umgebung

Cafés, Restaurants und viele Einkaufsmöglichkeiten in direkter Nachbarschaft. 

Flexibeles Modulsystem

Planen Sie Ihre Ausbildung in Ihrem Tempo und nach Ihren persönlichen Vorlieben.

Zertifizierte Qualität

Für alle  Ausbildungen erhalten Sie von uns ein Zertifikat

Berufsbegleitend

Unsere Ausbildungen finden meist an den Wochenenden statt. 

Versprechen

Alle von Ihnen erfolgreich abgeschlossene Module 

können Sie für Ihre fachliche Sicherheit gratis wiederholen.

Ausbildung⎪Inhalte

Modul: Autogenes Training⎪Trainer*in

  • Theoretische Grundlagen des Autogenen Trainings 

  • Selbsterfahrung

  • Aufbau der Grund- und Mittelstufenarbeit        

  • Bildung formelhafter Vorsätze 

  • Physiologische Wirkung von Entspannung

  • Visualisierungstechniken 

  • Aufdecken unbewusster Inhalte

  • Anwendungsmöglichkeiten und Erfahrungen aus der Praxis 

  • Medizinisch-therapeutische Ansatzmöglichkeiten 

  • Abrechnungsgrundlagen, Krankenkassen, Rechtliches

  • Durchführung und Gestaltung von Trainingseinheiten

Modul: Progressive Muskelrelaxation⎪Trainer*in

  • Ursprung der Progressiven Muskelrelaxation (nach Jacobsen) 

  • Anwendungsbereiche/Indikationen 

  • Kontraindikationen 

  • Grundregeln der Progressiven Muskelentspannung (16 Muskelgruppen) 

  • Zeitplan eines PMR-Kurses 

  • Reduktion auf weniger Muskelgruppen (7 MskGr, 4 MskGr) 

  • Feedback geben und nehmen

  • Lösungsvorschläge für häufig auftretende Schwierigkeiten 

  • Einbettung der Progressiven Muskelentspannung in therapeutische Konzepte 

  • Abrechnungsgrundlagen, Krankenkassen, Rechtliches 

  • Erstellen eines Seminarplanes

  • Durchführung und Gestaltung 

Modul: Kurs & Seminar⎪Leiter*in

  • Einstieg in das Seminar / in den Kurs 

  • Anfangssituationen gestalten 

  • Vorstellungsrunden, verschiedenen Varianten

  • Beziehung herstellen - Die ersten Sekunden 

  • Gehirngerechtes Lernen

  • Wissen Erleben Handeln

  • Grundlagen der Kommunikation

  • Interventionstechniken

  • Geschichten, Metaphern, Zitate

  • Was braucht man für einen Kurs. Musst Haves

  • Methoden und Techniken für Kurse & Seminare

  • Aufbau und Ablauf  von unterschiedlichen Kursen und Seminaren

  • Verabschiedung - Das Beste kommt immer zum Schluss

Modul: Entspannung⎪Trainer*in

  • Kurze Einführung Stresstheorien, -reaktionen und -diagnostik

  • Stress-Bewältigungsstrategien (Verhalten, Wissen und Bewertung, Verhältnisse)

  • Gleichgewicht von Anspannung und Entspannung

  • Physiologische Entspannungsgesetze

  • Auswirkungen von Entspannung (Immunabwehr, psychisch-emotionale Wirkung, organisch-physiologische Wirkung)

  • Überblick Entspannungsmethoden für Erwachsene und Kinder (PMR, AT, Fantasiereise, Atemtechniken, Meditation (u.a. mit Mandalas und Bodyscan), Partner- und Handmassage, Dehnen)

  • Entspannungsstunden planen und durchführen (Rahmenbedingungen, Ablauf, Sprachgebrauch)

  • Entspannung im Alltag

  • Entspannung durch Bewegung

  • Exkurs: Frühkindliche Erfahrungen und deren Auswirkung auf die Entspannungsfähigkeit 

Ergänzung ⎪Module

Sie haben die Möglichkeit, durch weitere ergänzende Module zusätzliche Trainer*in- oder FachCoach*in Zertifizierungen zu erhalten.

Zur Ergänzung zu Ihrer Ausbildung und Erweiterung Ihrer Kompetenz empfehlen wir Ihnen zusätzlich diese Module: 

Resilienz⎪Trainer*in, 3 Tage, 28 UE
Ressourcen⎪Training, 2 Tage, 20 UE
Mental⎪Trainer*in, 3 Tage, 28 U

Pädagogisches Lehrkonzept

  • Präsenzveranstaltung

  • Gruppendiskussionen

  • Erfahrungsaustausch

  • Übungen

  • Rollenspiele

  • Peergruppen

  • Selbststudium

  • Selbsterfahrung und Selbstreflexion

Dozent*innen

  • Melanie Remmers

  • Tim Hofmann

Zielgruppen

Therapeutische Berufe

  • Heilpraktiker*innen

  • Heilpraktiker*innen Psychotherapie

  • Coach*innen

  • Psycholog*innen

  • Mediziner*innen

  • Praxisinhaber*innen

 

Medizinische Fachberufe

  • Gesundheits- & Krankenpfleger*innen

  • Hebammen

  • Heilpädagog*innen

  • Logopäd*innen

  • Notfall- u. Rettungssanitäter*innen

 

Pflegeberufe

  • Pflegekräfte

  • Palliativ- u. Hospizpfleger*innen

  • Trauerbegleiter u. Seelsorger*innen

  • Betreuungskräfte

  • Alltagsbegleiter*innen

 

Sozial- u. Erziehungsberufe

  • Lehrer / Pädagog*innen

  • Erzieher*innen

  • Sozialarbeiter*innen

  • Schulbegleiter*innen

 

Gesundheits- und Rehaberufe

  • Physiotherapeut*innen

  • Ergotherapeut*innen

  • Fitness- & Gesundheitstrainer/innen

  • Sporttherapeut*innen

  • Präventolog*innen

  • Masseur*innen

 

Business

  • Führungskräfte

  • Mitarbeiter*innen im Personalwesen

  • Selbstständige

  • Ausbilder*innen

  • Gesundheitsbeauftragte

  • Mitarbeitervertreter*innen

  • Betriebsrät*innen

  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit