Jeden Tag ein wenig üben. Ist das nicht angenehm

Kongzi

Der Ursprung des heutigen Qigong liegt bereits über 2000 Jahre zurück.

Es diente damals schon zur Prävention und Regulation von Körper, Geist und Seele. Vielen ist sicherlich die Bezeichnung "Tai Chi" etwas geläufiger, um eine ungefähre Vorstellung davon zu bekommen, was Qigong ist.

 

"Qi" bedeutet soviel wie "Lebensenergie".

"Gong" kann mit dem Begriff "Arbeit" übersetzt werden.

Wir Arbeiten bzw. üben also mit der Lebensenergie.

 

Im Zusammenspiel mit einer speziellen 

Atemtechnik, Konzentrations-, Kräfigungs- und Dehnübungen, kann das Qi im Körper aktiviert und ins Fließen gebracht werden. Blockaden und Muskelverspannungen können sich lösen, das Herzkreislauf-System kann ins Gleichgewicht kommen, die Lungenfunktion kann sich verbessern, um nur zwei der körperlichen Wirkungen zu benennen. 

 

Medizinisch betrachtet, kann mit Qigong-Training Einfluss auf alle Organsysteme genommen werden.

 

Die fließenden und sanften Bewegungen tragen dazu bei das der Geist ruhig wird, der Körper ins Gleichgewicht kommt und wir uns besser fühlen. 

 

Qigong kann bis ins hohe Alter praktiziert werden, bedarf keinerlei Vorkenntnisse und trägt zum Wohlbefinden bei. 

 

Speziell das Daoyin Yang Sheng Gong wurde in den 70er Jahren von Professor Zhang Guande von der Sportuniversität in Peking entwickelt. Es dient zur Kräftigung, Dehnung und Entspannung der Leitbahnen. Durch das gezielte Wringen der Leitbahnen, ist es besonders wirksam und intensiv. 

Zu einigen Formen des DYYSG gehören z.B. die verschiedenen Übungen aus dem "Rosengarten", Die Acht Brokate oder die Herzform.

Tai Chi Praxis

Qi ist die Lebensenergie, Gong bedeutet üben.

Im Qi Gong üben wir also mit der Lebensenergie.

Durch spezielle Atemtechnik, Konzentrations-, 

Kräftigungs- und Dehnübungen sowie Meditation wird das Qi im Körper aktiviert und kann wieder ungehindert fließen. 

Menschen mit hoher Anspannung haben oftmals das Problem, die Ruhe in den verschiedenen Entspannungstechniken überhaupt aushalten zu können. Beim Qi Gong kommen Sie über die körperlichen Bewegungen in die Entspannung. 

Qi Gong bedarf keinerlei Vorkenntnisse und kann bis ins hohe Alter ausgeübt werden.

 Kursleitung:                         Simone

 

Termin:                     Mittwoch

 

Uhrzeit:     18:30 - 19:45 Uhr

 

Dauer:                   fortlaufend
 

Was hinter uns liegt und was vor uns liegt,

sind Kleinigkeiten im Vergleich zu dem, was in uns liegt.

Ralph Waldo Emerson

  • Facebook
  • Instagram
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Xing

©2020 TRIAS⎪GESUNDHEIT UND WOHLBEFINDEN