Gruppen⎪Training

„Wir stecken ein, wir teilen aus, wir fallen hin, wir stehen wieder auf.

Boxhandschuhe

In unseren Gruppentrainings erhalten die Teilnehmenden ein Ventil für die Emotionen, die zu Wort kommen möchten.

Sie erlernen zudem sich selbst zu reflektieren, den Zusammenhang von Körper und Geist zu verstehen, Wut und Angst zu überwinden, ihr Erregungsniveau zu kontrollieren und sich aus einer extremen Anspannung heraus wieder zu entspannen. Der Körper wird aktiviert, die innere Anspannung reduziert, die Körperwahrnehmung verbessert sowie die emotionale Bandbreite erhöht, um mehr Gelassenheit und Ausgeglichenheit im Leben zu schaffen und Gesundheit und Wohlbefinden zu steigern. 

Partnerübungen bilden beim Gruppentraining zentrales Element des therapeutischen Boxens. Hierbei geht es um den Kontakt mit einem anderen Menschen, um so ein Miteinander aber auch ein Gegeneinander zu trainieren.

Der Boxcoach⎪Therapeut hilft dabei Gefühle zu kanalisieren, gemeinsam eigene Grenzen zu spüren und neue Möglichkeiten anzuerkennen. Menschen mit Aggressionsproblematik lernen beispielsweise  eine sensible Seite an sich kennen und manch anderer entdeckt einen wahren Kämpfer in sich. Teilnehmende werden mit ihren vermeintlichen Schwächen und Grenzen konfrontiert und bekommen eine Art Leitfaden, eine Richtung, um im Einklang mit sich selbst zu leben. Entwicklungshemmende, sich selbst, teils massiv, schadende Schutzmechanismen sollen dabei aufgelöst und durch förderliche Denkmuster und Verhaltensweisen ersetzt werden. Therapeutisches Boxen kann somit ein sinnvolles Werkzeug auf dem Weg in die gesunde Selbstliebe und Selbstentfaltung sein. Die Teilnehmenden beginnen sich selbst wahrzunehmen, Schwächen und Stärken anzuerkennen und kommen (wieder) ins Vertrauen mit sich selbst und ihrer Umwelt. Es darf aber natürlich auch gelacht werden, denn Humor steigert die Resilienz (psychische Widerstandsfähigkeit). Übungen in der Gruppe machen zudem mehr Spaß und führen zu verbesserter Motivation.

Tools und Tipps zu Atemtechniken, Ernährung, Belastungsintensität und Trainingssteuerung runden das Training ganzheitlich ab. Jedes Training endet mit einer Entspannungsübung.

 

Nach jeder Trainingseinheit findet ein reflektierendes Feedback Gespräch in der Gruppe statt. Hier darf jeder seine Wahrnehmungen und Gefühle mit den anderen teilen, es besteht aber natürlich keine Verpflichtung.

Boxen ist Fitness pur, bringt therapeutischen Nutzen, ist eine Herzensangelegenheit und Seelenmassage!

Boxen ist Lebensschule! 

High Five am Ende eines Trainings

Adult Mixed

Erwachsene über 18 Jahre

Boxing Session

Women Only

Spezielles Training für Frauen

Boxen am Strand

Teens

Teens zwischen 12-17 Jahren

Boxen

junior

Kinder zwischen 6-11 Jahren

High Five am Ende eines Trainings

Ü 60

Kurs ab 60 Jahren

Im Boxring

Neurologisch

Demenz⎪Parkinson⎪Multiple Sklerose

Puncbag Hit

Onkologisch

Spezielles Training mit Krebserkrankungen

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen begrenzt. 

Ein Gruppentraining beinhaltet 10 Termine, die jeweils wöchentlich pro Quartal stattfinden. Der Beitrag beträgt 240 €.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, ein Handtuch, ausreichend Trinkflüssigkeit und saubere Hallenschuhe mit.

Gruppentraining⎪Regeln

 

In Gruppen gibt es festgelegte Regeln wie Diskretion oder Vertraulichkeit, an die sich alle Teilnehmer zu halten haben. Was in der Gruppe besprochen wird, bleibt in der Gruppe, da Menschen ihre psychischen Probleme oder Gefühle nur ungern preisgeben. Des Weiteren ist eine wertschätzende Haltung innerhalb der Gruppe sehr wichtig. Jeder Teilnehmende sollte daher in Ruhe ausreden dürfen. Feedback wird von den Mit-Teilnehmenden in der Ich-Form gegeben und sollte wertschätzend statt wertend formuliert werden.